Musikalische Leitung:

Georgios Vagianos

 

Geboren in Griechenland studierte Georgios Vagianos Klavier an der Ecole Normale de Paris bei Marie A. Pictet und an der Nationalen Musikakademie Pancho Vladigeroff in Sofia , Bulgarien (Klasse Vassil Kazandjiev und Ivaylo Krinchev). Er nahm an zahlreichen Dirigiermeisterkursen teil , darunter mit Harold Farbermann und Gianluigi Gelmetti.

 Fast ein Jahrzehnt lang war er an der Oper Thessaloniki tätig, zuerst als Solorepetitor , dann als Chordirektor und zuletzt als Dirigent . Dirigate bekam er auch  in Bulgarien , Serbien , Rumänien und Nordmazedonien.

Dort dirigierte er u.a Don Giovanni , Die Zauberflöte , Ballo in Maschera , Il Barbiere di Siviglia und Bohuslav Martinus Griechische Passion. Zudem war er auch pädagogisch  aktiv u.a als Dozent für Musikalische Einstudierung und Dirigent an der Opernabteilung der Thessaloniki Musikhochschule und als Dozent in zahlreichen Meisterkursen sowohl für Sänger als auch Korrepetitoren und Dirigenten.

Seine vielseitige Tätigkeit konnte Georgios auch in Deutschland fortsetzen. Hier hatte  er Engagements an der Kammerschlossoper Rheinsberg , der Staatsoper Berlin, ein Festengagement an der Deutschen Oper Berlin und der Universität der Künste. Er war  als musikalischer Assistenz für Dirigenten wie Daniel Barenboim , Donald Runnicles , Jesus Lopez Cobos , Michael Boder , Alexander Vedernikov , Paolo Arrivabeni tätig und arbeitet mit namenhaften Sängern und Sängerinnen wie Roberto Alagna , Jose Cura , Evelyn Herlitzius , Klaus Florian Vogt , Catherine Foster , Anita Rachetaschvili , Torsten Kerl. Insgesamt wirkte er bei mehr als 300 Vorstellungen in Berlin mit.

Sein Repertoire umfasst mehr als 85 Opernwerke , darunter fast das gesamte Werk Puccinis und Wagners , aber auch Verdi , Richard Strauss , Berlioz und Mozart.