Prof. Mathias Behrends

 

der Opernregisseur leitet das Schweizer Opernstudio, Hochschule der Künste Bern und inszeniert regelmässig u.a. «L’Incoronazione di Poppea» von C. Monteverdi; «Ottone» und „Giulio Cesare“ von G. F. Händel; «Idomeneo», «La Finta giardiera», «Die Zauberflöte» von W. A. Mozart; «Il curioso indiscreto» von P. Anfossi und «Falstaff» von A. Salieri. Er studierte Opernregie an der Hochschule für Musik Berlin, assistierte bei Ruth Berghaus, Christian Pöppelreiter, Johannes Schaaf, Peter Konwitschny und inszenierte in Stuttgart, Berlin, Graz, Leipzig, Ingolstadt, Cottbus, Singapur, Zagreb («Das schlaue Füchslein» von L. Janáček, 2017 und «Werkstatt nach Gustav Mahler» 2019) und den Festivals in Davos (Schweiz) und La Chaise-Dieu (Frankreich).