Casanova (1841)

Koproduktion der Stiftung Stift Neuzelle, 
der Burg Beeskow und des Kleist-Forums 
Frankfurt/Oder (Oper Oder-Spree)

Premiere 22. Juli 2010 Kreuzhof im Kloster Neuzelle,
25. Juli 2010 St. Marienkirche Beeskow

Regie Winni Victor, Alberto Fortuzzi

Musikalische Leitung Daniel Huppert

Ausstattung Werner Brenner

Darsteller Casanova des Seingalt Magnús Jónssón, Der alte Casanova Alberto Fortuzzi, Busoni Urmas Pevgonen, Rosaura Yuka Yanagihara, Gambetto Thorbjörn Björnsson, Rocco Sang-Ho Lee, Bettina Lotta Hultmark, Peppo Georg Führer

Chor Slaven Cica, Tibor Hevesi, Lazar Miletic, Sava Vemic

Symphonieorchester des Bulgarischen Rundfunks Sofia/Bulgarien

Pressestimmen
„der barocke Charme der historischen Anlage verbreitete italienisches Flair. ... Schöne Arien, eingängige Romanzen und turbulente Ensembles haben die Sänger und das Symphonieorchester des Bulgarischen Rundfunks unter der musikalischen Leitung von Daniel Huppert zu Gehör gebracht.“ Märkische Allgemeine 24.07.2010

„mit Bravo-Rufen sowie Beifallsstürmen mit Händen und Füßen ist die Premiere von Casanova zu Ende gegangen.“ MOZ 24./25.07.2010

Casanova (1841)