Der Barbier von Sevilla (1782)

Koproduktion der Stiftung Stift Neuzelle, 
der Burg Beeskow und des Kleist-Forums 
Frankfurt/Oder (Oper Oder-Spree)

Premiere 26. Juli 2007 Kreuzhof im Kloster Neuzelle,
29. Juli 2007 St. Marienkirche Beeskow

Regie Ulrika Lang

Musikalische Leitung Brett Alan Austad

Ausstattung Liane Lieckfeldt

Darsteller Rosina Olga Bezsmertna, Figaro Thomas Andersson, Bartolo Dionisos Tsantinis, Basilio Leszek Solarski, Graf Almaviva Deniz Yilmaz, Argus/Notar Bernhard Hansky, Diener/Alcade Thomas Hartkopf

Orchester des Opernhauses Russe/Bulgarien

Pressestimmen
„Die Leistung der sieben Akteure auf der Bühne, der vielen Fachleute dahinter und rundum für Regie, Bühnenbild, Maske, Dramaturgie, Licht und Technik sowie eines gut aufgelegten bulgarischen Orchesters sorgten für einen amüsanten Abend.“ MOZ 28./29.07.2007

„Barbier gut besucht – hervorragende Solisten und Orchester.“ Märkischer Sonntag 05.08.2007

Der Barbier von Sevilla (1782)