Andreas Lisius

begann seine intensive musikalische Ausbildung in Berlin bei Laszlo Simon (Klavier) und Mitzi Meyerson (Cembalo). Er setzte seinen Schwerpunkt als Korrepetitor und war Klavier- und Cembalobegleiter auf Meisterkursen unter anderem von Peter Stein, René Jacobs, Scot Weir und Julie Kaufmann. Seit 1997 ist er Dozent an der UdK Berlin. Er arbeitete für die Kammeroper Rheinsberg, die Berliner Kammeroper, die Staatsoper Berlin, den Rundfunkchor Berlin und mit wichtigen Chorleitern wie Simon Halsey, Jörg Peter Weigle, Eberhard Friedrich  u.a. Durch regelmäßige Zusammenarbeit mit der Staatsbibliothek Berlin und der  Mendelssohn-Gesellschaft ist er verantwortlich für (Wieder-) Uraufführungen der Geschwister Mendelssohn und ihres Umfeldes. Auftritte als Chorleiter und Ensemble-Sänger dokumentieren seine Vielseitigkeit. Seit 2006 ist er musikalischer Leiter von „Oper in der Scheune“ während des Festivals Oper Oder-Spree.

ANDREAS LISIUS